News 2019

21.  Sept.  2019 - Gruppenmeisterschaft Wil

 

Traditionell fand am letzten Wochenende der Herbstcup in Wil statt. Für einmal wurde nicht Einzel geturnt, der Herbstcup ermittelt den kantonalen Gruppenmeister und gilt – abgesehen von den Schweizermeisterschaften – als Saisonabschluss.

Team Uzwil 1 und Uzwil 2 starteten in der Kategorie AJ1. Uzwil 1 (Nora Dedaj, Joelle Schenk, Mia Gamito) und Uzwil 2 (Malina Hafner, Noemi Knaus und 2 externe Turnerinnen) sammelten wertvolle erste Erfahrungen und platzierten sich auf den Plätzen 7 und 8.

Erfreulich ging es in der Kategorie AJ2 weiter. Das Team um Uzwil 3 (Salome Bötschi, Luana Frei, Jenny Huber, Sarina Niedermann) überzeugte mit sensationellen Leistungen an allen Geräten und erkämpfte sich verdient die Goldmedaille. Die Turnerinnen dürfen sich nun St. Galler Gruppenmeister 2019 nennen. Uzwil 4 (Andrina Giger, Mia Markovic, Lea Schläpfer und 1 externe Turnerin) belegte zusätzlich den 13. Platz.

Auch in der nächsten Kategorie AJ3 gab es strahlende Siegerinnen. Uzwil 8 (Lyn Wirth, Tabea Keller, Giulia Romeo, Jasmin Niedermann) gewann in einem starken Feld den Titel. Die starken Uzwilerinnen, welche eine hervorragende Saison turnten, erreichten zusätzlich mit Uzwil 5 (Noe Wirth, Salome Blättler, Yara Castelberg), Uzwil 6 (Lea Tanner, Elina Braun, Lillyen Anderegg) und Uzwil 7 (Aline Gmür, Philomena Kempter, Lena Herzog) die Plätze 5, 7 und 10.Was für eine Leistung der 10-13 jährigen Mädchen.

In der höchsten Kategorie A wurde in 2-er Teams geturnt und auch hier wurde der Konkurrenz nichts geschenkt. Die Uzwilerinnen, welche über die ganze Saison auf konstantem und erfolgreichem Niveau turnten, wurden auch diese Mal wieder belohnt. Uzwil 9 (Michelle Naumann, Melissa Melillo) erturnte sich absolut verdient die Goldmedaille und Uzwil 16 (Céline Lanter, Jessica Vetterli) vermochte mit der gezeigten Leistung die Bronzemedaille mit nach Hause zu nehmen. Komplettiert wurden die sehr guten Leistungen durch die zusätzlichen Ränge 9 Uzwil 14  (Nicole Tanner, Philine Schönenberger), 10 Uzwil 10  (Livia Zbinden, Jessica Vettiger), 12  Uzwil 15 (Deborah Furrer, Laura Hirt), 17 Uzwil 12  (Vivienne Rohner, Vanessa Egli) und 22 Uzwil 13 (Sina Küng, Alina Fuchs)

Wiederum gelang GETU Uzwil eine ausgezeichnete Saison und stellt für die im November terminierten Schweizermeisterschaften (Kategorie 5 – Kategorie 7/KD) starke Turnerinnen. Wir dürfen gespannt sein.

Fotos - Rangliste


14./15.  Sept.  2019 - Liechtensteiner Landesmeisterschaft

Getu Uzwil im Goldrausch – Salome Blättler holt sich erneut die Goldmedaille

 

Am vergangenen Wochenende nahm Getu Uzwil an der Liechtensteiner Landesmeisterschaft in Balzers teil und konnte wieder so einige Medaillen und Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.
 
Im K1 wurde auf hohem Niveau geturnt. Sanja Kissling erreichte mit ihrer Teamkollegin Noemi Knaus zusammen mit 28.05 Punkten den 8. Schlussrang. Joelle Schenk und Mia Gamito folgten ihnen mit 0.05 Punkten weniger auf dem 10. Platz.
 
Das Niveau war auch bei den K2 Turnerinnen sehr hoch. Mit der Top Note von 9.80 am Boden wurde Luana Frei für eine fast fehlerfreie Übung belohnt. Mit einer Punktzahl von 38.10 platzierte sie sich auf dem 4. Platz knapp neben dem Podest. Sarina Niedermann schaffte es mit Platz 10 unter den Top Ten.
 
Gold für Salome Blättler! Die vor einer Woche gekürte Kantonale Meisterin in der Kategorie 3 konnte ihre starke Leistung von den letzten Wochen wiederholen und stand erneut zuoberst auf dem Podest. Ihre Teamkollegin Noe Wirt lies ihr jedoch nicht viel Vorsprung und schloss sich gleich auf dem 2. Platz an. Auch den restlichen Turnerinnen dieser Kategorie lief dieser Wettkampf wieder besser und somit konnten sich Yara Castelberg (12), Lea Tanner (15), Philomena Kempter (15) und Aline Gmür (18) wieder unter die ausgezeichneten Turnerinnen mischen.
 
Silber für Jasmin Niedermann! Wie es aussieht hatten die K4 Turnerinnen das Ziel ganz nah zusammen zu bleiben und platzierten sich folgendermassen. Silber für Jasmin Niedermann, 4. Tabea Keller, 5. Giulia Romeo und 6. Lyn Wirth, welche nach einer viermonatigen Verletzungs-Pause zum ersten Mal wieder an einem Wettkampf mitgeturnt hat.
 
Mit Gold für Michelle Naumann und Silber für Melanie Kuratli ging es dann gleich auch im K5 weiter. Auch hier erturnten sich die jungen Frauen einen Doppelsieg. Michelle Naumann schaffte es an die Spitze und holte Gold, Melanie Kuratli folgte mit Silber, Livia Zbinden (5), Melissa Melillo (6) und Jessica Vettiger (7) rundeten das hervorragende Ergebnis ab. Wie immer eine ganz starke Teamleistung! Jill Wirth musste aufgrund einer Verletzung leider pausieren.
 
Im K6 schafften es die beiden Turnerinnen Philine Schönenberger und Silvana Righetti unter die ersten 20 und platzierten sich auf Platz 18.
 
Zum Abschluss des Wettkampfs sorgten auch die Turnerinnen der Kategorie Damen für Edelmetall. Mit einer Gesamtnote von 36.95 holte sich Jessica Vetterli die Silbermedaille. Céline Lanter platzierte sich (6) unter den besten zehn.
 
Der Wettkampf in Balzers war der letzte von 4 Qualifikations-Wettkämpfen für die Schweizermeisterschaften für die Kategorien K5 – K7/KD. Diese finden für Einzel am 16./17.11.2019 in Gland und für die Mannschaften am 23./24.11.2019 in Appenzell statt.
Für Getu Uzwil bietet sich eine hervorragende Chance, sich auch national unter den Besten zu platzieren, stellen sie doch eine grosse Delegation für diese Wettkämpfe. Für Getu Uzwil qualifiziert sind.

Rangliste - Fotos


31. Aug./ 1. Sept.  2019 - Kant. Gerätemeisterschaft

Am Wochenende vom 31. Aug. und 1. Sept. fanden in Engelburg die Kantonalen Gerätemeisterschaften statt. Getu Uzwil konnte nicht weniger als 3 Gold-, 1 Silber-, und 1 Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen!

Alle Turnerinnen die an diesem Wettkampf teilnehmen durften, mussten sich im Vorfeld qualifizieren. Gestartet haben die K1 Turnerinnen und konnten sich mit sehr guten Leistungen auf die Plätze 7 Mia Gamito, 8 Noemi Knaus, 23 Joelle Schenk und ebenfalls 23 Sinja Kissling platzieren. Alle durften eine Auszeichnung mit nach Hause nehmen.

Die K2 Turnerinnen folgten den jüngsten mit vollem Einsatz. Das Training und der Wille gewinnen zu wollen, hat sich voll und ganz ausgezeichnet. Luana Frei turnte perfekt und holte sich die erste Goldmedaille. Sarina Niedermann wurde 19. und ergatterte sich eine Auszeichnung. Ebenfalls teilnehmen durften 48. Jenny Huber und Salome Bötschi, 66. Andrina Giger, 85 Mia Markovic und 87 Lea Schläpfer.

Mit Gold ging es auch gleich im K3 weiter! Salome Blättler turnte auf sehr hohem Niveau! Mit einer Gesamtpunktzahl von 38.15 gewann sie den Wettkampf souverän und holte sich somit den Kantonalen Meistertitel im K3. Dem sonst sehr starken Team lief es jedoch am Samstag leider nicht wie gewohnt. Zwar platzierte sich Elina Braun auf dem hervorragenden 8. Rang die nachfolgenden Turnerinnen blieben aber eher unter Ihren Erwartungen. Noe Wirth Rang 22, mit Auszeichnung Yara Castelberg (letztes Jahr noch Kantonalmeisterin) 35., Aline Gmür 44., Laymi Schiegg 46., Lea Tanner 62., Philomena Kempter 64. und Lillyen Anderegg 72.

Die zwei Gold-Gewinnerinnen vom letzten Wochenende (Appenzeller-Meisterschaften), in der Kategorie 4 erreichten die Plätze 5, Giulia Romeo mit Auszeichnung und 16. Tabea Keller.

Zum fünften Mal in Folge schaffte es Jil Wirth im K5 auf das oberste Treppchen. Durch ihre perfekt geturnten Übungen erreichte sie erneut den 1. Platz! Besser könnte die Saison für sie nicht laufen!
Ebenfalls eine Glanzleistung erbrachte ihre Kollegin Melissa Mellilo und erreichte mit 37.40 den 3. Rang. Ihre Kolleginnen Michelle Naumann 4. und Livia Zbinden 5. schlossen dicht auf. Melani Kuratli 15., Vanessa Egli und Jessica Vettiger 23. erreichten alle eine Auszeichnung. Sina Küng 36. und Alina Fuchs 49. turnen beide die erste Saison in dieser Kategorie und platzierten sich im vorderen Mittelfeld.

Im K6 turnte sich Lavinia Schönenberger mit dem 4. Rang ganz nah an die Spitze. Silvana Righetti 13. mit Auszeichnung, Philine Schönenberger 17., Shania Zoller 21., Deborah Furrer 22. und Nicole Tanner 29. platzierten sich in den Rängen hinter den Auszeichnungen.

In der Königskategorie der K7 Turnerinnen brillierte Céline Leber mit ihrem Talent und ergatterte sich erfreulich die Silbermedaille!

Die beiden Turnerinnen der Kategorie Damen turnten sich auf die Plätze 6. Jessica Vetterli und 7. Céline Lanter, beide mit Auszeichnung.

Wir gratulieren allen Turnerinnen ganz herzlich!

 

Fotos - Rangliste


24./ 25. Aug. 2019 - Appenzeller Kantonalmeisterschaft

 

Getu Uzwil ist bereit für die kantonalen Meisterschaften 2019. - Am letzten Wochenende bestritten die Turnerinnen vom Getu Uzwil den letzten Wettkampf vor den St.Galler Kantonalmeisterschaften und diesen mit vollem Erfolg.  


Die Kategorien K1-K4 standen an den Appenzeller Kantonalmeisterschaften im Einsatz und konnten erneut überzeugen. Bei den kleinsten K1er turnte Noemi Knaus eine der besten Reckübungen und durfte stolz die Bronzemedaille entgegennehmen. Mia Gamito verpasste das Podest lediglich um 0.15 Punkte und wurde gute 5.
Ebenfalls auch mit einer sehr guten Reckübung platzierte sich Luana Frei im K2 auf dem silbernen Treppchen. Sarina Niedermann als 4. und Salome Bötsch als 10. durften sich ebenfalls unter den besten 10 Turnerinnen einreihen.


Im K3 reichte es den Uzwiler Turnerinnen dieses Wochenende, trotz einer hervorragenden Gesamtleistung, leider nicht aufs Podest. Salome Blättler musste sich leider mit dem 4. Rang zufriedengeben. Lena Herzog als 7. Noe Wirth und Laymi Schiegg als 10. Platzierte, komplettierten die ersten 10 Ränge.

Die Krönung dieses Tages holten sich aber die K4er. Giulia Romeo und Tabea Keller durften sich gemeinsam auf das oberste Treppchen stellen. Guilia Romeo holte sich mit 9.80 zusätzlich die Tagesbestnote im Reck ab. Jasmin Niedermann wurde gute 5. und konnte mit dem Wettkampf zufrieden sein.

Die Mädchen der Kategorien K5-K7/Damen standen an den Thurgauer Meisterschaften im Einsatz. Eine Traumleistung zeigten die K5er, allen voran Jil Wirth. Jil Wirth turnt seit Wochen auf höchstem Niveau und holte sich zum 4. Mal hintereinander die Goldmedaille und ist die grosse Medaillen-Hoffnung für die St.Galler Meisterschaften von nächster Woche. Die ausserordentliche Mannschaftsleistung wurde mit den Rängen 3 (Melissa Melillo), 4 (Livia Zbinden), 5 (Michelle Naumann), 6 (Vivienne Rohner), 9 (Jessica Vettiger) und 11 (Melanie Kuratli) komplettiert.


Im K6 lief es leider nicht wie gewünscht und die Uzwiler kamen nicht über einen 15. Platz durch Silvana Righetti hinaus.


Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen zu Ihren Leistungen.

 

Rangliste - Fotos


13. - 15.06.2019 - ETF 2019 Aarau

 

Turnfestsieg für Getu Uzwil am ETF - Jil Wirth gewinnt Gold am ETF in Aarau! Ihre ausgezeichnete Note von 9.75 am Sprung führte sie direkt zum Sieg!
Nach zwei Siegen, Frühjahrs-Meisterschaft in Gams und dem Bündner Getu Tag, erreichte Jil Wirth, unter der Leitung von Markus Pfister, nun auch den 1. Platz am Eidgenössischen Turnfest in Aarau. Knapp 900 Turnerinnen kämpften um diesen Titel. Mit den Noten am Boden 9.35, Sprung 9.75, Reck 9.50 und Ring 9.60 erreichte sie die Höchstpunktzahl von 38.20 und durfte damit den Titel Turnfestsiegerin, in der Kategorie Geräteturnen K5, für sich gewinnen.
Ebenfalls sehr gute Übungen zeigte Sina Küng und positionierte sich damit auf dem 15. Rang mit Auszeichnung. Auch Vivienne Rohner turnte eine nahezu perfekte Ringübung und erhielt dafür die ausgezeichnete Note 9.75. Ihren 34. Platz mit Auszeichnung hat sie sich damit ebenfalls gesichert.
In der Kategorie 6 holten sich Nicole Tanner 61. und Philine Schönenberger 70. ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen. Weiter klassierten sich: Shania Zoller 243. und Deborah Furrer 263. Bei einer Teilnahme von knapp 550 Turnerinnen schliesslich immer noch in der vorderen Hälfte.
In der Kategorie 7, der höchsten Kategorie im Geräteturnen, starteten rund 250 Turnerinnen. Celine Leber brillierte an den Ringen und erhielt damit für ihre Übung nicht weniger als eine 9.60. Damit hat sie sich den 15. Platz gesichert.
Auch in der Kategorie Damen durften die Turnerinnen Jessica Vetterli 34. und Jana Schönenberger 86. Auszeichnungen mit nach Hause nehmen.
Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen zu Ihren Leistungen.


Fotos  -  Rangliste


26.05.2019 - Bündner Getu Tag

 

Und wieder gehört ein erfolgreicher Wettkampf der Vergangenheit an. GOLD, SILBER und BRONZE, also einen ganze Medaillen Satz, erturnten sich die Uzwilerinnen im Bündnerland. Auch Auszeichnungen durften wieder einige mit nach Hause genommen werden.


Die Turnerinnen der Kategorien K5-K7/KD nahmen am Sonntag 26. Mai 2019, am kantonalen Geräteturntag 2019, in Schiers teil.
Gleich zu Beginn konnte gejubelt werden.  Im K5 turnte sich Jil Wirth, mit einer konstant sehr guten Leistung, erneut auf den 1. Platz. Ebenfalls aufs Podest stieg Melanie Kuratli und holte sich den 3. Platz. Mit nur 0.05 Punkten weniger folgten Melissa Melillo auf dem 4. und  Jessica Vettiger auf dem 6. Platz. Ebenfalls eine Auszeichnung holte sich Sina Küng mit dem 21. Rang.
Im K6 schafften es mit ihren turnerischen Leistungen Philine Schönenberger Rang 11, Lavinia Schönenberger und Nicole Tanner Rang 13 unter die besten 15 Turnerinnen.


In der Königskategorie der K7 Turnerinnen turnte sich Céline Leber auf den 4.Platz und erhielt somit eine der wenigen Auszeichnungen.
Auch in der Kategorie Damen konnte nochmals so richtig gefeiert werden. Jessica Vetterli turnte eine super Bodenübung und erhielt dafür eine Note von 9.60. Damit erkämpfte sie sich den 2. Platz. Auch Céline Lanter turnte einen konstanten Wettkampf und platzierte sich auf dem guten 5. Rang mit Auszeichnung.


Weiter geht’s nun mit einem der grössten Wettkämpfe überhaupt. Vom 13. – 16. Juni werden sich die Uzwiler Geräteturnerinnen am Eidgenössischen Turnfest in Aarau messen. Viel Glück, Erfolg und Spass dann in Aarau. HOPP UZWIL!

 

Fotos  -  Rangliste


11.-12.05.2019 - Frühjahrs-Meisterschaft

 

Exploit für Uzwil bei den K5 Geräteturnerinnen in Gams - Eine Woche nach den Minimeisterschaften für die „Kleinen“ fanden in Gams die Frühjahrsmeisterschaften ab der Kategorie 4 statt. An diesem verregneten und kühlen Wochenende erwärmten die Turnerinnen von GETU Uzwil die Herzen der Fans. Eine wahre Meisterleistung erbrachten die K5 Turnerinnen, mit dem Trainer Markus Pfister, mit nicht weniger als 6 Plätzen unter den ersten 10.  Aber noch erfreulicher diesbezüglich war, dass alle 3 Podestplätze und der 4. Rang den Uzwilerinnen gehörten. Jil Wirth stand zuoberst auf dem Treppchen, gefolgt von Michelle Naumann und Livia Zbinden. Melissa Melillo musste sich mit dem 4. Rang zufriedengeben.


Nicht ganz zuoberst aufs Podest reichte es Giulia Romeo im K4. Sie musste sich, mit 3 Zehntel Rückstand auf die Goldmedaille, mit Rang 3 zufriedengeben und durfte nach letzter Woche auch diese Woche wieder Edelmetall mit nach Hause nehmen.
Bei der Kategorie 6 blieben die Bestleistungen für einmal leider aus. Mit den Rängen 8 (Philine Schönenberger), 9 (Nicole Tanner) und zweimal Platz 10 (Lavinia Schönenberger und Silvana Righetti) wurden aber trotzdem 4 Auszeichnungen erturnt.
Die erfreuliche Bilanz rundeten die „Grössten“ mit den Goldmedaillen im K7 und bei den Damen ab. Céline Leber gelang mit 2 Zehntel Vorsprung und einer Ring-Note von 9.50 der Sieg. Ebenfalls Gold holte sich Jessica Vetterli mit hauchdünnen 5 Hundertstel Vorsprung auf Rang 2. Ein erfreuliches Wochenende für GETU Uzwil.
Rangliste


04.-05.05.2019 - Mini Meisterschaft - Hervorragende Bilanz der GETU Uzwil


Traditionell fanden am ersten Wochenende im Mai 2019 die 23. Minimeisterschaften, auch bekannt als „Plüschtierli-Wettkampf“  in den Kategorien K1 bis K4 in Sevelen statt. In sämtlichen Kategorien vermochten sich die Uzwiler Geräteturnerinnen hervorragend in Szene zu setzen. Im K1 gelang Mia Gamito ein optimaler Wettkampf , was den Gewinn der Goldmedaille mit sich zog. Zusätzlich konnten sich sämtliche Mädchen im K1 eine Auszeichnung erturnen.


Im K2 reichte es nicht ganz für einen Podestplatz. Dennoch zeigten die Turnerinnen ein gutes Teamergebnis und erkämpften sich im K2 A mit Sarina Niedermann (4.) und Luana Frei (6.) zwei Top-10 Plätze. Ebenfalls zwei Top-10 Plätze gab es im K2 B für Jenny Huber (7.) und Salome Bötschi (8.)

Traumübungen an allen Geräten zeigte Salome Blättler im K3. Sie turnte konstant und sauber, sicherte sich somit den grössten Waschbär und durfte den Platz erstmals als Siegerin verlassen. Ebenfalls einen guten Wettkampf zeigte ihre Teamkollegin Yara Castelberg. Ihr reichte es nach Bestnote am letzten Gerät dem Boden, ebenfalls auf das Podest und errang Silber. Das tolle Teamergebnis in dieser Kategorie wurde zusätzlich für sämtliche Turnerinnen mit einer Auszeichnungen abgerundet.

Mit einer Traumnote am Boden von 9.55 und weiteren super Vorstellung erklimmte Giulia Romeo im K4 A mit mehr als einer halben Note Vorsprung auf Ihre Teamkollegin Jasmin Niedermann (2.) das oberste Treppchen. Auch hier wurde das gute Teamergebnis mit dem 6. Platz im K4 B abgerundet.

Fotos  -  Gesamtrangliste


27.-28.04.2019 - Togg. Gerätemeisterschaft


Am letzten Wochenende fanden in Gossau die Toggenburger-Meisterschaften im Geräteturnen statt. Dieser Anlass dient gleichzeitig als Qualifikationswettkampf für die St.Galler Kantonalmeisterschaften, welche Ende August in Engelburg stattfinden und war dementsprechend mit Spannung zu erwarten.
Die jüngsten Turnerinnen vom GETU Uzwil starteten erfolgreich in das Wochenende und gewannen im K1 verdient Silber durch Noemi Knaus und Bronze durch Sinja Kissling. Mit dem 6. Platz von Joelle Schenk gelang den K1er ein tolle Teamleistung.
Im K2, K6 sowie im K7 gab es leider für Uzwil diesmal kein Edelmetall. Salome Bötschi (7.), Jenny Huber (7.) und Luana Frei (9.) sorgten aber bei den K2ern trotzdem für lachende Gesichter. Bei den sonst sehr starken K6er reicht es für Philine Schönenberger auf Rang 9 und Lavinia Schönenberger erturnte sich Rang 10. Im K7 platzierten sich Nadja Lemmenmeier auf Platz 7, Ladina Bachofner auf Platz 9.
Die wahrscheinlich beste Teamleistung zeigte das K3 Team unter der Leitung von Urban Wirth. Noe Wirth stieg zuoberst aufs Treppchen, Bronze holte Salome Blättler. Mit Yara Castelberg als 4., Lea Tanner als 7. und weiteren 4 Turnerinnen gingen etliche Auszeichnungen an die Uzwilerinnen. Leider reichte es Noe Wirth wegen der tiefer benoteten Reckübung gegenüber einer gleichplatzierten Engelburgerin nicht zum Titel zur Toggenburger Gerätemeisterin.
Erneutes Edelmetall wurde im K4 erturnt. Mit Doppelsilber von Jasmin Niedermann und Giulia Romeo und den Plätzen 9 und 10 von Lyn Wirth und Tabea Keller gelang auch hier ein Glanzresultat.
Zwar „nur“ mit dem 8. Rang im K5 aber als beste Toggenburgerin erkämpfte sich Livia Zbinden den Titel, gefolgt von Michelle Naumann (9.) und Melanie Kuratli (10.).
Bei den Damen verteidigte Jessica Vetterli erfolgreich Ihre Goldmedaille von letztem Jahr und darf sich ebenfalls Toggenburger Gerätemeisterin nennen. Jana Schönenberger (3.) und Céline Lanter (4.) rundeten das erfolgreiche Wochenende mit Ihren guten Platzierungen ab.

Fotos - Rangliste K1 - Rangliste K2 - Rangliste K3 - Rangliste K4 - Rangliste K5 - Rangliste K6 - Rangliste K7 - Rangliste KD


30./31. März 2019  -  Staader Cup

 

Traditionsgemäss nahmen die Turnerinnen von Getu Uzwil am letzten März-Wochenende am Staader Cup teil. Dieser Wettkampf dient als Gradmesser für die neue Saison. Der Auftakt ist geglückt, nicht weniger als 9 Medaillen sowie 28 Auszeichnungen gehen nach Uzwil.
Der Goldreigen wurde im K1 eröffnet. Noemi Knaus erturnte sich verdient die Goldmedaille. Um nur fünf Hundertstel verpasste Sinja Kissling leider das Podest und wurde 4.
Leider nicht ganz aufs Podest schaffte es Salome Bötschi im K2. Sie wird 4., Jenny Huber ausgezeichnete 5.
Gleich 6 Turnerinnen schafften es im K3 unter die 15 Besten. Salome Blättler holte Silber. Yara Castelberg verpasste das Podest ebenfalls knapp und landete auf dem 4. Platz
In der Kategorie 4 siegte Lyn Wirth mit einer eindrücklichen Leistung. Giulia Romeo und Jasmin Niedermann, beide mit dem ersten Wettkampf im K4, belegten die guten Ränge 4 und 5. Tabea Keller Tabea rundete die super Teamleistung mit Rang 6 ab.
Im K5 feierten Michelle Naumann (1.) und Melissa Melillo (2.) einen verdienten Doppelsieg und im K6 platzierten sich Philine Schönenbeger auf dem 2. und Silvana Righetti auf dem 3. Podestplatz.
Das ausgezeichnete Resultat rundeten Ladina Bachofner (2.) im K7 und Jessica Vetterli (2.) und Jana Schönenberger (4.) bei den Damen ab.
Aus Uzwiler Sicht ist der Saisonstart optimal geglückt und stimmt für die weiteren Wettkämpfe zuversichtlich.

Fotos  -  Rangliste